Für einen Boxkampf oder ein Boxtraining wird immer ein Boxring benötigt. Dabei gibt es verschiedene Arten von Boxringen. Wenn Sie nach einer bestimmten Art von Boxring suchen, müssen Ihnen die verschiedenen Varianten bereits geläufig sein. Seit mehreren Jahren stellen die Hersteller Boxringe jedweder Art her, um jeder Form von Ansprüchen gerecht zu werden. In diesem Artikel erklären wir Ihnen die verschiedenen Varianten von Boxringen sowie deren Zweckmäßigkeit.

Boxringe für Trainingszwecke:

Diese Art von Boxringen finden Sie in den Trainingshallen. In der Regel sind sie dezenter und weniger imposant als für den Wettkampf vorgesehene Ringe. Ebenfalls fällt die Höhe etwas geringer aus. Diese Ringe sind nicht für eine Show ausgelegt, sondern dienen lediglich dem Training der Kämpfer.

Einige Boxringe verfügen über keinen Höhenunterschied zum Boden. In diesem Fall spricht man von einem Boxring am Boden. Diese Art von Trainingsring ist besonders für kleinere Hallen geeignet und ist weniger kostenintensiv. Trainingsringe sind generell immer etwas günstiger als Wettkampfringe. Da sie keinem öffentlichen Publikum präsentiert werden, müssen sie nicht aus derart hochwertigen, optisch ansprechenden Materialien bestehen. Aus diesem Grund werden sie von den Herstellern lediglich hinsichtlich Robustheit angemessen ausgestattet; dies ist ausreichend, um die Kunden zufriedenzustellen. Trainingsringe haben eine sehr gute Beschaffenheit, da sie intensiverem Gebrauch standhalten müssen als Wettkampfringe. Sie verfügen über ein robustes Fundament, um den trainierenden Boxer bestmöglich zu unterstützen.

Boxringe für den Wettkampf:

Diese Art von Ringen sehen Sie im Fernsehen oder in Hallen, wenn Sie einen Boxkampf besuchen. Ihre Konstruktion erfolgt nach bestimmten Maßstäben, welche bei der Herstellung von Boxringen befolgt werden müssen, um einen reibungslosen Ablauf bei der Ausrichtung von Boxkämpfen bei offiziellen Turnieren zu gewährleisten. Wettkampfboxringe müssen im Vergleich zu den Trainingsringen optisch ansprechender wirken, da sie einem breiteren Publikum präsentiert werden.

In diesen Konstruktionen kämpfen die Boxer gegeneinander; das Publikum würde eine schlechte Qualität sofort bemerken. Seile, Pfosten und alle übrigen sichtbaren Komponenten werden speziell ausgewählt, um ein gutes Gesamtbild zu erschaffen. Die Farben der Seile werden je nach Anlass individuell angepasst; bei Frauen-Boxkämpfen werden in der Regel eher lebhafte, bunte Farben gewählt, während bei Männer-Boxkämpfen die Farben meistens dunkler ausfallen.

Wettkampfboxringe sind häufig demontierbar. Das rührt daher, dass in den Hallen, in denen die Wettkämpfe stattfinden, teilweise auch andere Veranstaltungen stattfinden. Aus diesem Grund müssen die Wettkampfringe nach den Kämpfen auseinandergebaut und aus den Hallen abtransportiert werden. Die Demontage/Montage ist in der Regel relativ problemlos, sodass erfahrene Personen dies nach kurzer Zeit beherrschen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass sich die Boxringe je nach Verwendung unterscheiden. Für das Training steht die Robustheit an erster Stelle; für Wettbewerbe ist außerdem eine gewisse Ästhetik von Relevanz.